Vorstand

Logo Förderverein moki

Der Vorstand des Fördervereins Montessori-Kinderhaus moki Basel setzt sich aktuell aus 3 Mitgliedern – Präsidentin, Aktuarin, Kassierin – zusammen. Maximal können 7 Vorstandsmitglieder gewählt werden. Das Montessori-Kinderhaus moki wird durch eine Montessori-Lehrkraft als Beisitzerin mit beratender Stimme vertreten.

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

Seine Hauptaufgaben sind:

  • die Aufnahme oder den Ausschluss von Mitgliedern
  • die Einberufung der ordentlichen oder ausserordentlichen Generalversammlung
  • die Protokollführung
  • die Berichterstattung an die Mitglieder
  • das Erheben der Mitgliederbeiträge
  • die Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Mitgliederwerbung und der Mittelbeschaffung
  • die Eröffnung und Führung eines Spendenfonds und die Erstellung eines Reglements zur Vergabe von Unterstützungsbeiträgen an Eltern und das Leitungsteam des Montessori-Kinderhauses moki
  • die Bearbeitung von Anträgen für einen Unterstützungsbeitrag
  • die Rechnungsführung des Fördervereins

Der Vorstand erarbeitet notwendige Dokumente zur Erfüllung seiner Aufgaben. Er unterstützt zudem nach Bedarf das Leitungsteam in administrativen Belangen.

Sie möchten sich im Förderverein Montessori-Kinderhaus moki Basel engagieren und sind an einer Mitarbeit im Vorstand interessiert?
Dann freuen wir uns über Ihre telefonische Kontaktnahme mit der Präsidentin, Eliane Schuppli-Imhof, unter 061 321 19 10.

Vorstandsmitglieder

Eliane Schuppli-Imhof

Eliane Schuppli-Imhof

Präsidentin:

Eliane Schuppli-Imhof (*1955)

Sozialpädagogin HFS, verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Beruflich arbeitete ich als Springerin und als Gruppenleiterin in einem Tagesheim, erarbeitete das Projekt Berufsförderungskurs der PSAG, leitete 11 Jahre in Co-Leitung die geschützte Werkstatt LETPack (Arbeit für psychisch beeinträchtige Menschen) und führte von 2004 bis 2012 die Geschäftsstelle Tagesfamilien Basel-Stadt. Insbesondere während meiner letzten Tätigkeit bin ich vermehrt in Kontakt mit dem Kinderhaus moki gekommen.
Von den „Grundprinzipien der Montessori-Pädagogik“ zum ersten Mal gehört habe ich 1973 von Irma Sandreuter-Steiger. Die Entwicklung des Montessori-Kinderhauses moki habe ich seit der Gründung vor 23 Jahren aus nächster Nähe mit grossem Interesse mitverfolgt.
Meine vielfältigen beruflichen Erfahrungen bringe ich nun gerne im Förderverein Montessori-Kinderhaus moki Basel ein.

Corinne Sumi

Corinne Sumi


Aktuarin:

Corinne Sumi (*1961)

Arztsekretärin, verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Mein Arbeitsbereich umfasste stets Tätigkeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich, aktuell leite ich seit mehr als 12 Jahren das Sekretariat des Hausärztevereins Angenstein.
Das Montessori-Kinderhaus moki lernte ich im privaten Umfeld kennen. Gerne werde ich nun mein berufliches Wissen als Aktuarin im Förderverein Montessori-Kinderhaus moki Basel einbringen.

Sue Palombo

Sue Palombo

Kassierin:

Sue Palombo (*1961)

kaufmännische Angestellte und Personalfachfrau, Mutter von zwei erwachsenen Kindern

Neben meinem Hauptberuf „Familienfrau“ und alleinerziehende Mama, habe ich in verschiedenen Institutionen im „Sozialen Basel“ gearbeitet, aktuell als Leiterin Administration/Finanzen. Jetzt sind meine beiden Kinder flügge, so dass ich Zeit habe, um mich nun auch privat im Sozialbereich zu engagieren.
Gerne stelle ich mein Wissen und Können – vor allem im Bereich Finanzen – als Vorstandsfrau dem Förderverein Montessori-Kinderhaus moki Basel zur Verfügung.